Bürgerservice

Ausschreibung Werkreihe Bürgerservice

Ausschreibung Werkreihe Bürgerservice

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

der Bürgerservice hat besondere Bedingungen für die Arbeit in der Verwaltung. Das eGovernment lässt zudem viele Veränderungen für die Zukunft erwarten. ver.di lädt dazu interessierte Kollegen/innen zu einer Werkreihe ein. Dieses Arbeitsvorhaben ist auch für Beschäftigte in der Verkehrszulassung von Landkreisen von Interesse. Herausgearbeitet werden aktuelle und zukünftige Handlungsfelder für die Vertretungsarbeit von Verwaltungsbeschäftigten im Bürgerkontakt.   

Geplant ist ein erstes Treffen am 29.5.und 30.5. 2018 in der ver.di Bildungsstätte Walsrode. Bis zum 1.3.2020 ist mit etwa 6 zweitägige Treffen zu rechnen. Für den Herbst 2019 ist ergänzend eine bundesweite Verwaltungsfachtagung zum Bürgerservice vorgesehen.

 
AUSSCHREIBUNG
Verantwortlich:
 

Wer ist angesprochen?

Angesprochen sind Personalräte und Vertrauensleute, die mit dem kommunalen Bürgerservice oder der Verkehrszulassung zu tun haben oder darin arbeiten. Sehr gern können auch Führungskräfte teilnehmen.
Welche Themen werden angesprochen?

Die Teilnehmenden sollen Themenstellungen aus ihren Arbeitsbereichen einbringen. Konkret wird  dazu mit Experten/innen das klärende Gespräch gesucht:

  • Zu technischen Entwicklungen im Rahmen der digitalen Verwaltung oder zur Online- Terminvergabe,
  • zur Arbeitsplatzgestaltung und zum Arbeitsschutz für Büroarbeitsplätze, 
  • zur Personalgewinnung, zur Stellenbeschreibung– und bewertung von Arbeitsplätzen im Bürgerservice sowie
  • zu Qualifizierungsfragen für die Verwaltung.

Welche Ergebnisse werden angestrebt?

  • Es werden Fachinformationen für eine Internetseite Bürgerservice zusammengestellt.
  • Es wird eine Handlungsempfehlung für die betriebliche Praxis erarbeitet.
  • Es wird eine für Beschäftigte im Bürger-service gestaltete Fachtagung organisiert. 

Freistellungsgrundlage:

Für Personalräte werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die eine Freistellung und Kostentragung durch den Arbeitgeber rechtfertigen. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus §46 (6) BPersVG bzw. die einschlägigen Regelungen in den PersVG der Länder.  
Kosten:

Kosten:

Für die Arbeitstreffen sowie für die Verwaltungsfachtagung entstehen keine Kosten.

Reisekosten werden von ver.di übernommen.

Weitere Infos für den Verwaltungsdienst

Kontakt